• Ein Regal mit farblich Sortieren Sitzkissen

Manufactum und die Filterfunktion | Hier wird clever getextet

Der Besucher ihres Shops weiß manchmal selbst nicht genau, wonach er sucht. Eine echte Hilfe ist es, dem Suchenden mehrere Wege anzubieten, auf denen er zum gewünschten Produkt gelangen kann.

Nehmen wir an, in Ihrem Online-Shop kann man Kinderschuhe kaufen. Diese Suchen könnten sie ihren Kunden anbieten:

  • Preis
  • Größe
  • Jahreszeit
  • offene Schuhe oder geschlossene
  • Schuhe für breite und schmale Füße
  • Farben
  • Schuhe für Mädchen oder Jungen
  • Sonderanfertigungen oder Schuhe geeignet für orthopädische Einlagen

Dieses „Filtern“ ist mittlerweile gang und gäbe und von den Usern bereits „gelernt“. Sind die kleinen Textschnipsel im Filter-Formular vernünftig zurechtgestutzt, kann ein Interessent schnell zu seinem Wunschprodukt gelangen.

Was natürlich immer funktioniert, gerade bei unentschlossenen Kunden ist der Filter „Sale“ oder „Sonderangebote“.

Gut umgesetzt wird diese Filterfunktion von dem Unternehmen Manufactum, das hochpreisige und -qualitative Handgemachte Waren aller Art anbietet. Da viele unterschiedliche Produkte angeboten werden, werden Waren nach größeren Gruppe, wie beispielsweise „Küche & Haushalt“ geordnet. Damit kann sich der Kunde eine bessere Übersicht über die Produktvielfalt verschaffen.

Tierfergehende Informationen rund um das Texten und Konzipieren von Filterunktionen gibt’s in unserem Buch Clever texten fürs Web.

No Comments