• Portraitfoto Petra van Laak für Seminar Clever texten fürs Web

Petra van Laak über die Leipziger Buchmesse und den Austausch mit Profis und Buchliebhabern

Bald ist es wieder soweit und die literarische Welt guckt und kommt gespannt nach Leipzig. Vom 23. – 26. März findet die diesjährige Buchmesse statt. Auch der DUDEN-Verlag wird vor Ort sein.

Wie sich ein Messe-Besuch aus fachlicher Sicht darstellt, wie der Austausch unter Profis stattfindet aber auch welches die häufigsten Anfragen der Besucher sind, erfahren Sie in unserem Interview mit Petra van Laak

Interview mit Petra van Laak

Clever texten: Zuerst einmal, auf was freuen Sie sich am meisten bei der Leipziger Buchmesse?

Petra van Laak: Die Leipziger Buchmesse ist eine klassische Publikums-Buchmesse. Hier trifft man auf begeisterte Leser und kann sich auf das fantastische Rahmenprogramm „Leipzig liest“ freuen.

In jedem Winkel der Stadt finden tolle, oft improvisierte Lesungen statt

Clever texten: Können Sie die Unterschiede beschreiben, mit der ein typischer Fachbesucher und ein klassischer Publikumsbesucher an Ihren den Stand kommen?

Petra van Laak: Der Fachbesucher steuert zielstrebig bestimmte Titel an und hat meist einen Termin mit einem der Verlagsmitarbeiter im Vorfeld vereinbart. Diese Besucher erkennt man sofort. Sie wollen ja Business machen und haben einfach nicht so viel Zeit.

Die Publikumsbesucher streunen viel mehr und schauen und haben mehr Zeit

Sie sind bereit, verschiedene Titel in die Hand zu nehmen und zu schmökern.

Clever texten: Welche Fragen beantworten Sie vermutlich am häufigsten auf der Messe?

Petra van Laak: Die meisten Fragen stellen natürlich die Publikumsbesucher. Wie lange haben Sie für das Manuskript gebraucht? War es schwer für Sie?

Kennen Sie Schreibblockaden?

Kann man mit Bücherschreiben Geld verdienen? Können Sie mir einen Tipp geben, wie ich anfange? – Alles Fragen, die ich mal nicht eben so beantworten kann. Ich ermuntere echte Interessierte, in eine Schreibwerkstatt von uns zu kommen.

Clever texten: Und haben Sie vielleicht noch einen Tipp für die Messe, der sich an Autoren oder private Besucher richtet?

Petra van Laak: Früh da sein, einen Kaffee trinken, treiben lassen und bloß nicht zu viele Termine machen. Und vor allem abends: Leipzig liest erleben!

Vielen Dank!

No Comments